Akris

Kreativität und Innovation – spektakulär unspektakulär.

„Spektakulär unspektakulär“, so charakterisierte eine führende Modekritikerin die state-of-the-art Fashion von Akris. Präzise beobachtet: denn die von Albert Kriemler entworfenen Kollektionen bestechen durch aufreizende Schlichtheit und perfekte Proportionen. Das Schweizer Modeunternehmen wurde 1922 von Alice Kriemler-Schoch, deren Initialen sich im Label Akris wiederfinden, in St. Gallen gegründet. 1980 übernahm ihr Enkel Albert Kriemler die kreative Leitung. Für seine Kreationen lässt sich Albert Kriemler häufig von zeitgenössischen Künstlern und Architekten inspirieren. Klare Linien, präzise Schnitte, exquisite Stoffe und immer aufs Neue delikate Farben sind es dann auch, die den Stil des Hauses prägen: die wohl kalkulierte Spannung zwischen strengen geometrischen Formen und dem Fluss der edlen Materialien. Apropos Materialien: international geschätzt ist Akris nicht allein durch hochwertige Damenbekleidung, auch die exquisiten Accessoires aus mongolischem Rosshaar mit den aus dem „A“ abgeleiteten trapezförmigen Gestaltungselementen stehen für Kreativität und Innovation Marke „Akris“.