Unsere Damen Marken

Exklusive Damenmode finden Sie im Herzen von Stuttgart. Ein erlesenes Sortiment – für Kundinnen mit besonderem Anspruch.

Akris

„Spektakulär unspektakulär“, so charakterisierte eine führende Modekritikerin die state-of-the-art Fashion von Akris. Präzise beobachtet: denn die von Albert Kriemler entworfenen Kollektionen bestechen durch aufreizende Schlichtheit und perfekte Proportionen. Das Schweizer Modeunternehmen wurde 1922 von Alice Kriemler-Schoch, deren Initialen sich im Label Akris wiederfinden, in St. Gallen gegründet. 1980 übernahm ihr Enkel Albert Kriemler die kreative Leitung. Für seine Kreationen lässt sich Albert Kriemler häufig von zeitgenössischen Künstlern und Architekten inspirieren. Klare Linien, präzise Schnitte, exquisite Stoffe und immer aufs Neue delikate Farben sind es dann auch, die den Stil des Hauses prägen: die wohl kalkulierte Spannung zwischen strengen geometrischen Formen und dem Fluss der edlen Materialien. Apropos Materialien: international geschätzt ist Akris nicht allein durch hochwertige Damenbekleidung, auch die exquisiten Accessoires aus mongolischem Rosshaar mit den aus dem „A“ abgeleiteten trapezförmigen Gestaltungselementen stehen für Kreativität und Innovation Marke „Akris“.

Oscar de la Renta

Óscar de la Renta zählt zu den einflussreichsten Modeschöpfern des 20. Jahrhunderts. Neben vielen anderen bekennt sich auch Michelle Obama zu seiner farbenfrohen, femininen Mode in der sich Stil und Lebenshaltung aufs Feinste vereinen. Óscar de la Renta studierte in Madrid Malerei, ehe er sich der Mode zuwandte und seine ersten Erfahrungen bei Cristóbal Balenciaga in Madrid sammelte. Nach Stationen bei Lanvin und Balmain gründete Óscar de la Renta in den Sechzigerjahren sein eigenes Label. 2014 erlag de la Renta einem Krebsleiden. Sein Label, das in den letzten fünf Jahrzehnten die feminine Eleganz weltweit prägte, führt Peter Copping fort, der seine erste Kollektion für das amerikanische Modehaus im Februar 2015 bei der New York Fashion Week präsentierte. Die Kollektionen des legendären Labels bestechen durch farbenfrohe Floralmotive auf eleganten Day-Dresses, raffinierte Cocktail- und Abendkleider mit zarter Spitze und opulenten Stickereien. Kurz: Kreationen, in denen sich jede Frau einfach atemberaubend fühlt.

Iris von Arnim

Mit großer Leidenschaft inszeniert das Familienunternehmen seit 40 Jahren Kaschmir in zeitlosem Design. Iris von Arnim steht für Tradition, Handwerk und ein kompromissloses Qualitätsverständnis. Iris von Arnim hat als eigenständiges Unternehmen den Mut, jede Saison neue Techniken, Strukturen und Formen zu entwickeln und in Farben umzusetzen – unabhängig von kurzweiligen Trends. Die Kreationen von Iris von Arnim sind eigenwillig und innovativ. Inspiriert von starken Persönlichkeiten, Neugier und Lebenslust interpretiert das Label den aktuellen Zeitgeist in seinen Kollektionen. Die Kundin ist eine starke Frau mit eigenem Kopf, die ihre weibliche Seite mag, damit spielt, sie betont und eine Haltung zu ihrem Umfeld hat.

Etro

Das italienische Familienunternehmen ETRO wurde 1968 als Weberei gegründet, die schnell für ihre außergewöhnlichen Farben und Muster bekannt wurde. In den darauffolgenden 15 Jahren entwickelte sich das Modeunternehmen zu einem eigenständigen Label für Prêt-a-Porter und Haute-Couture. Inspiriert durch zahlreiche Indienreisen besticht die Kollektion durch ein buntes Zusammenspiel aus Farbe und Muster. Charakterisiert durch das markeneigene Paisleymuster genießt das Label mit Firmensitz in Mailand Ruhm und Wiedererkennungswert. Noch heute produziert ETRO einen großen Teil seiner verwendeten Stoffe selbst. Die Qualität der edlen Stoffe aus Cashmere, Leinen, Baumwolle und Seide behält ETRO bis heute bei und überzeugt mit Bekleidung und Accessoires Kunden aus aller Welt.

Fabiana Filippi

Als das Unternehmen Fabiana Filippi 1985 gegründet wurde, hatte niemand an den beispielhaften Erfolg geglaubt. Menschlichkeit und Tradition gingen von Beginn an eine Fusion ein. Neben der Leidenschaft zum Produkt wollte das Modehaus auch immer die unnachahmliche Handwerkskunst erhalten. Der Umgang mit hochwertigen Materialien sowie die italienische Lebensart macht das Label so erfolgreich. Fabiana Filippi stammt aus Umbrien, wo sie auch jetzt noch kreativ arbeitet. Mithilfe von Maschinen, die stets auf dem neusten technischen Stand sind, werden dort die Kollektionen gefertigt. Sowohl Design, als auch Produktion blieben im eigenen Land. Das gewährleistet die ausgezeichnete Qualität und untermauert die Liebe zu ihrer Heimat. Seit mehr als drei Jahrzehnten werden hochwertige Kollektionen aus Wolle, Cashmere und Seide entworfen. Klassisch in der Idee, jedoch mit dem gewissen Etwas versehen, lässt sich das Sortiment als zugleich modisch und zeitlos beschreiben. Der Anspruch, die Liebe zur Tradition und zur Handwerkskunst mit einem zeitgemäßem Design und exquisiten Materialien zu vereinen, verleiht Fabiana Filippi ein Alleinstellungsmerkmal und begeistert Kundinnen weltweit.

BARBARA LOHMANN

Teils klassisch zeitlos, teils verspielt ist die Mode von Barbara Lohmann. Ihre Stoffe werden in Paris und in Mailand bei den Kaschmir-Webern direkt im Biella-Tal und in der Seidenstadt Como gekauft. Schon früh entdeckte Barbara Lohmann ihre Leidenschaft für wertvolle Garne, wie Alpaka, Kaschmir und Seide – bis heute. Es entstehen edle Kollektionen aus hochwertigen Materialien. Die Natur, der Wechsel der Jahreszeiten und der Einblick in fremde Kulturen beeinflussen damals wie heute ihren Stil. Die Vielfalt der Kulturen, die Einmaligkeit von Mustern, die gerne für Seidendrucke umgesetzt werden, geben nicht nur dem Kleidungstück Echtheit und Harmonie.

Ralph Lauren

Die Damen Kollektion ist Ralph Laurens glamouröseste Vision von zeitlosem Luxus. Er entwirft für eine Frau, die modern und elegant ist, mit einer schicken, weiblichen Lässigkeit. Er erzählt ihre Geschichte durch tadellos zugeschnittene Kleidung und eine Leidenschaft für künstlerisches. Die wunderschönen Kollektionsdesigns reichen von handgefertigten Abendkleidern mit exquisiten Details bis hin zu raffinierten, handgefertigten Anzügen.

M Missoni

Missoni ist mit seinen bunten Strickmustern weltberühmt geworden. Vor allem das Zickzack-Muster findet sich auf fast allen Kreationen des Labels, egal ob diese eher sportlich oder verführerisch-elegant sind. Das italienische Trendlabel wurde 1953 von dem Ehepaar Rosita und Ottavio Missoni als kleine Strickwerkstatt gegründet. Dank neuer Stricktechniken wie etwa Patchwork für Strickmode oder senkrecht gestrickte Pullover ließ der Erfolg nicht lange aus sich warten.

Herno

Das italienische Traditionsunternehmen HERNO wurde 1948 von Giuseppe Marenzi gegründet und steht bis heute für feinste Outdoor-Mode und luxuriöse Jacken. Zeitlose Schnitte, traumhafte Farben sowie pure Eleganz begeistern genauso, wie eine hochwertige und federleichte Daunen-Fütterung. Im femininen Look zeigen sich die Modelle gerne in gesteppter, glänzender oder matter Optik. Ob mit dreiviertellangen, kurzen, oder langen Ärmeln, Rundhalsausschnitt oder Stehkragen - hier ist für jede Dame etwas Passendes dabei. Eine Besonderheit sind die beliebten Wendejacken. Funktional und stilsicher zugleich zeigen sie sich im Handumdrehen in einer anderen Farbe. Die Leichtigkeit und wärmende Funktion der Jacken, Westen und Mäntel überzeugen! Die spezielle Double Face Technik, welche scheinbar unsichtbare Nähte ermöglicht, wurde von HERNO entwickelt und nach wie vor ist die Luxusmarke mit ihren eleganten Jackenkollektionen Vorreiter im Bereich innovativer Techniken und höchster Funktionalität.

Weitere Labels

ANNA'S DRESS AFFAIR

 

AVOLIO MILANO

Designer Roberto Avolio steht für feinstes Kaschmir, Seide und Cashgora – nur von den renommiertesten Webereien Italiens. Jedes Kleidungsstück wird von Hand in Mailand gefertigt. Seine Kollektionen kann man mit nur wenigen Worten beschreiben: Exzellenz mit Blick fürs Detail.

BRUNO MANETTI

Exklusive Kollektionen aus hochwertigem Kaschmir vereinen bei Bruno Manetti technologischen Fortschritt mit traditionell-italienischer Handwerkskunst. Bereits seit Mitte der 90er Jahre kreiert der gleichnamige Designer detailverliebte Kollektionen nach höchstem Qualitätsstandard. Die klassische Kundin sieht Manetti als kompromisslos, feminin und modern.

CAVALLI CLASS

 

COLOMBO

 

EDWARD ACHOUR

 

EMILIO PUCCI

Die Geschichte des Hauses begann mit der Skimode des Olympia-Weltmeisters Emilio Pucci 1947 und avancierte schnell zu einer der angesehensten Marken für legeren Luxus. Unter der kreativen Leitung von Massimo Giorgetti expandierte das Label in weitere Bereiche und bietet heute zeitlose Ready-to-Wear-Klassiker an. Emilio Pucci ist vor allem für seine grafischen Prints bekannt. Es werden stets hochwertige Materialien wie Seide und Leder verarbeitet, die Schnittführung ist dabei stets klassisch und zeitlos gehalten. In einem Dress von Emilio Pucci sieht jede Frau hinreißend aus. Passende Accessoires, wie Tücher, Schuhe und Taschen ergänzen den Look der Saison.

FONTANA

 

HEARTBREAKER

 

HERVE PIERRE

 

KIMMICH

 

KITON

 

LARENS

 

Leonard Paris

Leonard Paris verbindet Können und Know-how mit Innovation und Handwerkskunst. Ein Leonard-Kleid ist einzigartig, ein Leonard-Design ist eine Ausnahme und die Verarbeitung ist unübertroffen. All dies gibt den Leonard-Kreationen ein unnachahmliches Ansehen. Im Jahre 1958 gründeten die beiden Franzosen Jacques Leonard und Daniel Tribouillard das Modehaus Leonard Fashion in Paris. Eine neue Technik zum bedrucken von Stoffen, florale Muster und luftig-leichte Seidenkleider, zeichnen das Modehaus aus.

LORO PIANA

Man muss schon Superlative bemühen, um das Label Loro Piana fassbar zu machen. Feinste Cashmere- Tuche aus der edlen Wolle der Vikunjas oder die dünnste jemals gesponnene Wollfaser der Welt mit nur 11,8 Mikrometer Durchmesser sind Beispiele dafür. Ursprünglich aus dem piemontesischen Trivero stammend, begannen Mitglieder der Familie Loro Piana unter der Leitung von Giacomo Loro Piana im Jahr 1812 als Kaufleute mit dem Handel von Wollstoffen. Heute ist Loro Piana der größte Cashmere-Hersteller und der größte Händler feinster Wolle.

MAISON COMMON

Maison Common steht für eine feminine und couturige Handschrift. Farbe, Lebensfreude und eine Priese Humor zeichnen die Kollektionen aus. Für die exklusiven Stücke werden Stoffe aus den besten Webereien der Welt verarbeitet – speziell entwickelt für Maison Common. Mit Perfektionismus und Leidenschaft für anspruchsvolle Verarbeitung gestaltet Rieke Common ihre Kollektion und dabei erkennt man stets die besondere Liebe zum (Innen)-Detail. Jacken und Tailoring in perfekter Passform. Ein international agierendes Designer Label – Made in Germany.

MANZONI 24

Ansässig in der Via Manzoni Nr. 24 hat sich das gleichnamige Label bereits im Jahr 1951 auf die Verarbeitung hochwertiger Felle aus aller Welt spezialisiert. Wunderschöne, detailreiche Mäntel aus Leder, Pelz und Fell beweisen, dass die Kürschner des Mailänder Traditionshauses ihr Handwerk beherrschen, wie kaum ein anderer. Das junge Comeback des Pelzmantels bereichert das Angebot durch moderne Schnitte, die puren Luxus verkörpern.

MARTUCCI

 

NVSCO

 

PAMELA HENSON

 

PUALE KA

1987 war es, als Serge Cajfinger das Modelabel Paule Ka startete. Der Name Paule Ka stammt von Cajfingers Tante Paule, die ihm am Anfang seiner Karriere als Designer großzügig unter die Arme gegriffen hat. Durch die Mode der 50er Jahre und als Bewunderer von Marilyn Monroe, Grace Kelly und Audrey Hepburn, fühlte er sich berufen Modelle aus dieser Zeit neu aufleben zu lassen. Heute sind seine favorisierten Farben neben Schwarz, vor allem Weiß und Pastelltöne. Liebhaberinnen seiner Mode schätzen die Qualität und die schlichte Eleganz der Kleidung.

PIO O‘KAN

Modernität gepaart mit traditioneller Handwerkskunst auf höchstem Niveau zeichnet die Mode von PIO O‘KAN seit mehr als 40 Jahren aus. Ausschließlich in Deutschland wird jedes Stück der Kollektion in aufwändiger Handarbeit und großer Liebe zum Detail gefertigt. Für das Haus PIO O‘KAN ist es selbstverständlich, dass dabei nur edelste Materialien verwendet werden. Diese Prêt à Porter Kollektion hebt sich deutlich von bekannten Designer Labels sowie dem Massenmarkt ab.

ROBERTO QUAGLIA

 

ROSSO 35

 

SEDICI

 

SEDUCTIVE

 

ST. JOHN

 

STRIKING

 

YVES SALOMON

Seit mehr als 100 Jahren zählt die pelzverarbeitende Handwerkskunst von Yves Salomon als die beste der Branche. Die Traditionsmarke ist eine der meist geschätzten Lieferanten der weltweit größten Modehäuser wie Louis Vuitton, Prada, Dior, Yves Saint Laurent und Co. Heute setzt Yves Salomon bis zu 100 verschiedene Arten von Fell in seinen luxuriösen Designs ein.